Schwangerschaft

Männer: Planen Sie Ihr Netzwerk zur Unterstützung Ihrer Familie

Männer: Planen Sie Ihr Netzwerk zur Unterstützung Ihrer Familie

Warum es gut ist, ein Netzwerk zur Unterstützung von Familien zu planen

Die ersten Lebensmonate Ihres Babys sind eine Zeit der Anpassung, und die Fütterungsroutine und das Schlafverhalten Ihres Babys können anstrengend sein. Es ist normal, sich isoliert, einsam und manchmal überfordert zu fühlen.

Ein Netzwerk zur Unterstützung der Familie kann Ihnen und Ihrem Partner dabei helfen, sich wie zu Hause zu fühlen praktische und emotionale Unterstützung als neue Eltern - Vor allem, wenn Sie kurz nach der Geburt des Kindes wieder zur bezahlten Arbeit zurückkehren möchten.

Warum ein Netzwerk zur Unterstützung der Familie gut für Ihr Kind ist

Ein Support-Netzwerk hilft Ihnen und Ihrem Partner nicht nur, sondern auch beim Einrichten positive erfahrungen für ihr kind.

Positive, unterstützende Beziehungen zu Familie, Freunden, Nachbarn, frühkindlichen Erziehern und Menschen in kulturellen Gruppen oder religiösen Netzwerken helfen Ihrem Kind, sich zu einem gesunden und glücklichen Erwachsenen zu entwickeln. Tatsächlich prägen die Beziehungen Ihres Kindes zu Beginn seines Lebens die Art und Weise, wie sich sein Gehirn entwickelt. Beziehungen beeinflussen auch andere Bereiche wie soziale Entwicklung und Kommunikation.

Wer kann Teil eines Support-Netzwerks sein?

Ein Unterstützungsnetzwerk kann Ihre eigenen Eltern, Geschwister oder eine erweiterte Familie oder Freunde und Menschen in Kirchen- oder Gemeindegruppen umfassen.

Wenn Sie keine Familie oder Freunde in der Nähe haben, können Sie an andere Personen denken, die Sie oder Ihr Partner fragen, ob Sie Hilfe oder jemanden zum Reden benötigen.

Eine großartige Quelle der Unterstützung sind andere Familien die sich in einer ähnlichen Lebensphase befinden. Viele Eltern sind der Meinung, dass ein einfaches Gespräch mit anderen Familien ihr Glück und Selbstvertrauen steigern kann. Sie werden wahrscheinlich auch mehr über andere Dienstleistungen erfahren, wenn Sie mit anderen Eltern in Kontakt stehen.

Eine gute Möglichkeit, andere Eltern zu treffen, sind Geburtskurse, Elterngruppen in Ihrer Nähe oder Arbeitskollegen, die kürzlich ein Kind bekommen haben. Sie könnten auch andere Väter treffen und Erfahrungen austauschen, indem Sie einem Online-Forum beitreten.

Wenn Ihre familiäre Situation kompliziert ist

Manchmal kann die Gründung einer eigenen Familie schwierige Fragen aufwerfen oder komplizierte Beziehungen zu Ihren eigenen Eltern, Geschwistern oder der Großfamilie aufzeigen.

Diese Probleme anzugehen kann schwierig sein, aber mit Baby auf dem Weg, könnten Sie entscheiden, dass es gibt Vorteile für das Bauen oder Ausbessern diese Beziehungen.

Es könnte an Ihnen liegen, den ersten Schritt zu tun - vielleicht indem Sie sich wieder melden, wenn Sie eine Weile nicht gesprochen haben, oder Ihre Familie wissen lassen, dass Sie etwas erwarten. Wenn die Dinge wirklich kompliziert sind, können Sie einen vertrauenswürdigen Freund, Hausarzt oder Berater um Rat fragen, wie Sie anfangen sollen.

Dinge die du tun kannst

  • Überlegen Sie, welche Unterstützung Ihr Partner haben wird, wenn Sie bald nach der Geburt des Kindes wieder zur bezahlten Arbeit zurückkehren möchten.
  • Wenn Sie Beziehungen zu Ihrer Großfamilie aufbauen oder verbessern möchten, fragen Sie einen vertrauenswürdigen Freund, Hausarzt oder Berater nach Ideen.
  • Informieren Sie sich über Dienstleistungen und Unterstützung für Eltern und Familien.
  • Sprechen Sie mit Nachbarn mit Kindern, fragen Sie ein Kind und eine Familienkrankenschwester, schauen Sie in der lokalen Zeitung nach oder besuchen Sie Ihre lokale Bibliothek, um zu erfahren, wie Sie andere neue Eltern kennenlernen können.
  • Bleiben Sie in Kontakt mit Menschen aus Geburtsjahrgängen oder unterhalten Sie sich mit Arbeitskollegen, die neue Eltern sind oder ein Baby erwarten.
  • Fragen Sie Ihre Kinder- und Familienkrankenschwester nach Elterngruppen und Spielgruppen in Ihrer Nähe und nach denen, an denen andere Väter teilnehmen.