Guides

Abnutzungen

Abnutzungen

Ursachen von Schürfwunden bei Kindern

Kinder bekommen ständig Schürfwunden. Das liegt daran, dass sie gerne im Sturzflug spielen und auch viel herumfallen.

Jüngere Kinder fallen um, weil ihre Köpfe im Verhältnis zu ihrem Körper schwer sind, was sie auf ihren Füßen unsicher macht. Oft klettern sie auch gerne alles, was sie sehen!

Ältere Kinder und Jugendliche bekommen häufig Schürfwunden durch Sport.

Wann sollte man einen Arzt wegen Schürfwunden aufsuchen?

Sie sollten Ihr Kind zu Ihrem Hausarzt oder einer Notaufnahme eines Krankenhauses bringen, wenn:

  • Der Abrieb ist tief und hört auch bei festem Druck nicht auf zu bluten
  • Der Abrieb enthält viel Schmutz, Kies oder Holz, Metall oder Glas
  • Es ist ein großer Abrieb mit rauen oder gezackten Kanten
  • Sie sind sich nicht sicher, ob Ihr Kind mit seiner Tetanus-Impfung auf dem neuesten Stand ist.
Es ist wichtig, ein Erste-Hilfe-Set für zu Hause zu haben. Ihr Erste-Hilfe-Kasten sollte organisiert, gut sortiert und griffbereit sein. Stellen Sie sicher, dass jeder in Ihrer Familie weiß, wo es aufbewahrt wird und dass jeder leicht darauf zugreifen kann. Sie können Erste-Hilfe-Sets in Ihrer örtlichen Apotheke oder bei Anbietern wie St John Ambulance kaufen.

Behandlung von Abschürfungen

Was ist sofort zu tun?
Meistens können Sie die Schürfwunden Ihres Kindes zu Hause mit Ihrem Erste-Hilfe-Kasten behandeln:

  1. Schürfwunden sofort entfernen. Legen Sie den betroffenen Bereich unter fließendes kühles Wasser, um Schmutz oder kleine Steine ​​zu entfernen.
  2. Verwenden Sie Kochsalzlösung oder eine stark verdünnte Menge einer antiseptischen Lösung, um die Wunde zu reinigen. Dies könnte stechen, aber es wird helfen, eine Infektion zu verhindern.
  3. Reinigen Sie die umgebende Haut mit sauberer Gaze oder einem in warmem Wasser getränkten Handtuch. Watte kann Fasern in der Wunde hinterlassen, daher ist es besser, sie nicht zu verwenden.
  4. Wischen Sie immer von der Wunde weg, anstatt sie abzuwischen. Auf diese Weise vermeiden Sie, dass Schmutz in die Wunde gelangt.

Wenn die Wunde blutet15 Minuten lang direkten Druck ausüben. Wenn die Wunde weiter blutet, wenden Sie sich an Ihren Hausarzt oder an die nächste Notaufnahme des Krankenhauses.

Wenn die Wunde nicht blutetTragen Sie eine dünne Schicht einer einfachen Feuchtigkeitscreme oder einer Salbe wie Vaseline darauf auf. Decken Sie die Wunde mit einem sterilen Antihaftverband ab.

Was tun in den nächsten Tagen?
In den nächsten Tagen ist es wichtig, die Wunde sauber zu halten und zu heilen:

  • Täglich waschen, mit Feuchtigkeit versorgen und den Verband wechseln, um die Heilung der Kruste zu unterstützen.
  • Lassen Sie die Wunde nach 2-3 Tagen an der Luft liegen.
  • Wenn Ihr Kind baden oder duschen muss, ziehen Sie den Verband aus und lassen Sie das Wasser über den Abrieb laufen.
  • Erinnern Sie Ihr Kind daran, nicht an der Kruste zu pflücken. Wenn die Kruste bricht, muss der Heilungsprozess von vorne beginnen und es besteht ein erhöhtes Risiko für Infektionen und Narben. Die Kruste fällt eventuell beim Duschen oder Baden ab.
In den Tagen nach der Verletzung ist es wichtig, die Wunde auf Anzeichen einer Infektion zu beobachten. Zu diesen Anzeichen gehören Rötung (insbesondere, wenn sich die Rötung weiter ausbreitet), Schmerzen, Schwellung, Wärme und Eiter. Suchen Sie einen Arzt auf, wenn Sie diese Anzeichen bemerken.

Schau das Video: Studiogespräch zum Thema Kniegelenksverletzungen und Gelenkersatz. Fit & Gesund (August 2020).